BauindustrieDigital Arbeiten

“Zwangs-Digitalisierung” durch Corona – eine Chance für die Baubranche

Das brauchen Sie zum digitalen Arbeiten

Der Corona-Virus hat in unserem Leben eingeschlagen wie ein Asteroid. Genau wie damals die Dinosaurier, bedroht dieses Ereignis plötzlich unser wirtschaftliches und soziales Leben.
Kontaktbeschränkungen, Abstandsregeln und Quarantänemaßnahmen könnten noch über Monate und Jahre hinweg unser Leben prägen.
Viele Unternehmen sind dadurch gezwungen, kurzfristigst ihre gewohnte Arbeitsweise komplett umzukrempeln.

Aber wie?

Wir arbeiten schon seit vielen Jahren vollständig digital. Und teilen gerne unsere Erfahrung, welche Hardware und Software wirklich funktioniert, um in kürzester Zeit genauso digital zu arbeiten wie wir – jederzeit, von jedem Ort, schneller und besser als zuvor.
Begreifen Sie unsere neue Realität als Chance. Bestehen Sie diese ungewohnte Situation nicht nur, sondern nutzen Sie sie, um jetzt den lange überfälligen Schritt zum digitalen Arbeiten zu machen und in der Zukunft profitabler zu arbeiten.

Digitalisierung ist einfacher als Sie denken

Ein Büro erfüllt eine Vielzahl von Aufgaben. Es repräsentiert das Unternehmen, es schafft den Rahmen für die soziale Bindung von Mitarbeitern untereinander und an das Unternehmen – nur für das eigentliche Erbringen der Arbeit ist es heutzutage nicht mehr zwingend erforderlich.

Mobile Geräte sind mittlerweile so alltäglich, dass alle Altersgruppen ihren Mehrwert erfahren haben und diese ganz selbstverständlich nutzen.

Und für das Arbeiten mit anderen oder auch alleine gibt es mittlerweile einen bunten Blumenstrauß an modernen Software-Lösungen.
Neben allgemeinen Software-Tools zur Zusammenarbeit, wie z. B. Zoom (Videokonferenz), Slack (unternehmensinterner Chat) oder Dropbox (Dateiverwaltung) gibt es speziell für die Baubranche entwickelte Software-Lösungen wie Planradar (Mangelmanagement) oder buildeazy (digitale Rechnungsprüfung).

Eine wesentliche Eigenschaft von modernen Software-Lösungen ist die intuitive Bedienbarkeit.
Auch Mitarbeiter, die nur wenig Erfahrung mit Computern haben, können in der Regel in wenigen Tagen produktiv mit diesen arbeiten. Darüber hinaus müssen diese Lösungen typischerweise nicht vorab gekauft werden, sondern werden im Rahmen von Abo-Modellen “gemietet”.

Dadurch können Sie mit geringem Risiko ausprobieren – was sich bewährt wird behalten, was den Mitarbeitern keinen spürbaren Mehrwert bietet wird wieder verworfen.

Das brauchen Sie zum digitalen Arbeiten

Der Druck, digital zu arbeiten, ist plötzlich akut geworden.
Aber die Auswahl an Geräten ist riesig und überfordert jeden Normalsterblichen.
Laptops, Tablets, Drucker, Scanner, mobile Hot-Spots – was davon brauche ich überhaupt und welche Modelle soll ich kaufen?

Wir haben in jeder Kategorie die zwei Geräte ausgesucht, mit denen wir persönlich die besten Erfahrungen gemacht haben.
Diese Geräte funktionieren zuverlässig, sind einfach zu bedienen und überzeugen mit ihrem Preis-Leistungsverhältnis.
Zu jedem Gerät haben wir Ihnen Links zu zwei großen Händlern recherchiert – sehen Sie sich die Details an, vergleichen Sie die Preise und bestellen Sie, was Sie überzeugt.

Dadurch kann jeder in nur einer Woche digital arbeiten.

Diese Laptops empfehlen wir

Kompakte Computer, die Ihre Mitarbeiter vom Büro unabhängig machen.

Asus ZenBook UX431FA-AM123

Asus ZenBook UX431FA-AM123

Klein, leicht, schlank, stark und nach Militärstandard MIL-STD 810G robust genug für die Baustelle.
Das Ultrabook hat genügend Leistung für alle Alltagsaufgaben.
Straßenpreis ca. 800 € bei Notebooks billiger.
HP Probook 450 G6

HP Probook 450 G6

Robustes Business Notebook mit schneller SSD-Festplatte zum fairen Preis.
Straßenpreis ca. 800 € bei Notebooks billiger.

Diese Tablets empfehlen wir

Der neue Computer. Kompakt, vielseitig und einfach zu bedienen.

Apple iPad

Apple iPad

Nach wie vor das beste Tablet.
Mit Unterstützung für den Apple Pencil zum Skizzieren und Notieren.
Straßenpreis ca. 360 € bei Amazon oder Notebooks billiger.

Diese Dokumenten-Scanner empfehlen wir

Digitalisieren schnell und zuverlässig jedes Papier-Dokument.

Fujitsu ScanSnap iX1500

Fujitsu ScanSnap iX1500

Kompakt, schnell, und super einfach zu bedienen.
Scannt jedes Dokument, erkennt automatisch den Inhalt, komprimiert die Datei und speichert sie auf Ihrem Dokumentenserver.
Straßenpreis ca. 450 € bei Amazon oder Böttcher AG.
Fujitsu ScanSnap iX100

Fujitsu ScanSnap iX100

Kompakter, mobiler, akkubetriebener Scanner für unterwegs.
Ermöglicht kabelloses Scannen von Belegen aller Art.
Straßenpreis ca. 240 € bei Amazon oder Böttcher AG.

Diese Drucker empfehlen wir

Wenn Sie schnell und günstig Dokumente ausdrucken müssen.

Brother 5100DN

Brother 5100DN

Schneller Schwarz-Weiß-Laserdrucker mit vielen Anschlüssen, niedrigem Seitenpreis und 3 Jahren Garantie.
Straßenpreis ca. 145 € bei Amazon oder Notebooks billiger.
HP Officejet Pro 8022

HP Officejet Pro 8022

Vielseitiger Multifunktions-Drucker zum kabellosen Drucken.
Leichte Eingabe durch großes Farb-Touch-Display.
Straßenpreis ca. 130 € bei Amazon oder Notebooks billiger.

Diese Monitore empfehlen wir

Machen das Arbeiten auch mit kleinen Laptops komfortabel.

HP VH240a

HP VH240a

Guter Office-Monitor mit Höhenverstellung und integrierten Lautsprechern.
Straßenpreis ca. 140 € bei Amazon oder Notebooks billiger.
Samsung C27F396FH

Samsung C27F396FH

27-Zoll Monitor im modernen Curved Design mit guter Farbdarstellung und kontrastreichem Bild.
Straßenpreis ca. 170 € bei Amazon oder Notebooks billiger.

Diese mobilen LTE-Router empfehlen wir

Schnelles Internet an jedem Ort.

MagentaMobil Speedbox

MagentaMobil Speedbox

LTE Router für unterwegs oder im Home-Office.
Straßenpreis ca. 40 € bei der Telekom.
Vodafone Gigacube

Vodafone Gigacube

LTE Router für unterwegs oder im Homeoffice.
Straßenpreis ca. 35 € bei Vodafone.
ANNTLENT Handy Signalverstärker

ANNTLENT Handy Signalverstärker

Signalverstärker mit Richtantenne.
Wenn Sie Mobilfunk-Netz brauchen wo keines ist.
Straßenpreis ca. 230 € bei Amazon.

Diese Mobilfunktarife empfehlen wir

Vergleichbar viel Bandbreite und Datenvolumen wie ein DSL-Anschluss.

Blau Allnet L Prepaid

Flatrate in alle Netze und Daten mit LTE-Geschwindigkeit.
Prepaid-Tarif ohne Vertragsbindung.
7 GB für 18 €/Monat oder 3 GB für 8 €/Monat bei Blau.

Diese Software empfehlen wir zur ortsunabhängigen Zusammenarbeit

Office 365

Der Klassiker von Microsoft mit allen Office-Standard-Anwendungen: Word, PowerPoint, Excel, Outlook usw.
Ab 4,20 €/Monat je Nutzer bei Microsoft.

G Suite

Office-Anwendungen mit gemeinsamem Bearbeiten in Echtzeit: E-Mail und Kalender, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und Dateiverwaltung.
Ab 4,68 €/Monat je Nutzer bei Google.

Teamdrive

Dateiverwaltung wie sie sein soll: einfach und bombensicher. Ein Ordner auf Ihrem Computer, der Dateien für alle Nutzer auf dem neuesten Stand hält. Ende zu Ende verschlüsselt und DSVGO zertifiziert.
Ab 59,50 €/Jahr je Nutzer bei Teamdrive.

Slack

Revolutionäre Chat-Anwendung für die Zusammenarbeit im Team sowie mit externen Partner. E-Mails werden damit weitestgehend ersetzt.
Ab 0 €/Monat je Nutzer bei Slack.

MS Teams

Zuverlässiges und preiswertes Videokonferenz-System als Teil von Office 365.
Ab 4,20 €/Jahr je Nutzer bei Microsoft.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Empfehlungen helfen, schnell die nötigen Entscheidungen zu treffen, damit Ihr Unternehmen erfolgreich die Corona-Krise meistert.

Falls Sie noch irgendwelche Fragen haben – wir sind jederzeit für Sie da und helfen gerne!
Klicken Sie einfach den blauen Kreis in der rechten unteren Ecke das Bildschirms um mit uns zu chatten.

Und wenn Sie wissen wollen, wie buildeazy, unsere Software zum digitalen Rechnungscontrolling, Ihrem Unternehmen helfen kann, Bauprojekte einfach, digital und profitabel abzuwickeln, dann erzählen wir Ihnen auch das sehr gerne 🙂